AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen gelten als Grundlage für den Kaufvertrag für Waren unseres Online-Shops zwischen privaten Verbrauchern (nachfolgend „Kunde“ genannt) und uns (nachfolgend „Anbieter“ genannt).

1. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand

Anbieter ist das Einzelunternehmen NOORDLEEV, vertreten durch Goldschmiede-Meister Julien Wesemann, Hauptstraße 2, 24405 Mohrkirch, Deutschland, info@noordleev.de. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf von Waren über den Online-Shop des Anbieters unter der Website https://www.noordleev.com, der sich ausschließlich an Endverbraucher richtet. Die Details des jeweiligen Angebotes sind auf unseren Artikelseiten in der Produktbeschreibung beschrieben.

2. Vertragsschluss

Der Vertrag kommt durch Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://www.noordleev.com zustande. Unsere Produktdarstellungen sind unverbindliche Angebote zum Abschluss eines Vertrages.

Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gibt der Kunde ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die im folgenden beschriebenen Schritte des Bestellvorgangs erfolgreich abschließt:

  • Auswahl des gewünschten Artikels, ggf. unter Angabe des Materials, der Ringgröße, Armband- oder Kettenlänge oder anderer zur Wahl stehenden Eigenschaften
  • Hinzufügen des Artikels zum Warenkorb durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“ oder ähnliches)
  • Prüfen der Angaben im Warenkorb
  • Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“ oder ähnliches)
  • Eingabe und Prüfung der Rechnungs- und Lieferadresse, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB, Datenschutzbestimmungen und Widerrufsbestimmung
  • Abschluss der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ (oder ähnliches). Damit bestellen Sie die ausgewählten Waren verbindlich.

Der Vertrag kommt zustande, indem dem Kunden eine Bestellbestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse zugeht.

Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung der mit dem Vertragsschluss zusammenhängenden Informationen, u.a. auch die Rechnung, erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde hat daher sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und nicht durch Spam-Filter verhindert wird.

Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorgangs mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browserfunktionen korrigieren sowie durch den Button „Ändern“ (oder ähnliches). Der Vorgang kann durch Schließen des Browserfensters abgebrochen werden.

3. Widerrufsrecht

Als Verbraucher hat der Kunde ein Widerrufsrecht, das sich nach unserer Widerrufsbelehrung richtet.

4. Preise, Versandkosten und Lieferung

Bei Lieferung innerhalb von Deutschland sind die in den jeweiligen Angeboten dargestellten Preise sowie die Versandkosten Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich anfallender Steuern. Bei Lieferungen in das Ausland können Zölle, Steuern und Gebühren anfallen, die im angezeigten Gesamtpreis nicht enthalten sind.

Der Kaufpreis ist vor der Lieferung zu leisten, es sei denn, wir bieten den Kauf auf Rechnung an. Die Zahlung ist sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern bei den Zahlungsarten nichts anderes angegeben ist.

Alle angebotenen Produkte sind innerhalb von 5 Werktagen versandfertig, sofern in der Produktbeschreibung nichts anderes angegeben ist.

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden in der Bestellabwicklung angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Kann die Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht zugestellt werden, fallen bei einer erneuten Zustellung zusätzliche Versandkosten an. Die Hin- und Rücksendekosten hat in diesem Fall der Kunde zu tragen.

Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere bei höherer Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigene Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, so hat der Anbieter das Recht, von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen werden zurückerstattet.

5. Rücksendungen

Bei Gebrauch des Widerrufsrechts trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

Bitte schicken Sie Artikel immer vollständig und in ihrer Originalverpackung an uns zurück.

Die Ware darf nur zum Zwecke der Prüfung genutzt werden. Bei einer Verschlechterung der Ware durch einen weitergehenden Gebrauch behalten wir uns vor, einen Wertersatz zu verlangen.

Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail, sobald Ihre Rücksendung bei uns eingetroffen ist. Rücksendungen werden in der Regel innerhalb von 5 Tagen nach Eintreffen bearbeitet. Die Gutschrift in Höhe des Warenwerts abzüglich der Portokosten erfolgt nach Erhalt der Ware auf die ursprünglich für den Kauf verwendete Zahlungsmethode.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

7. Haftung

Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die unter Punkt 1 beschrieben wird.

Im Übrigen ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Anbieters für seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

8. Gewährleistung

Produktbilder sind als Beispiele zur Orientierung des Kunden anzusehen und können vom Aussehen der gelieferten Produkte abweichen.

Liegt ein Mangel an der Ware vor, werden wir in angemessener Zeit für Nacherfüllung sorgen, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung des Mangels. Erfüllungsort der Nacherfüllung ist der Sitz des Anbieters. Ist die vom Kunden gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kostenaufwand möglich, sind wir berechtigt, in anderer Form nachzuerfüllen. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Ist eine angemessene Frist zur Nacherfüllung ergebnislos verstrichen, so hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufvertrages oder Herabsetzung des Kaufpreises.

Entscheidet er sich für die Rückgängigmachung des Kaufvertrages, sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Jedoch bleibt hierbei die durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme entstandene Verschlechterung außer Betracht.

Mängelansprüche verjähren in 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Ablieferung der Ware. Es gelten die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers im Rahmen der Gewährleistung/Mängelhaftung.

9. Schadensersatz

Schadensersatz wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Alle beigefügten Sicherheitshinweise sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Website und der dort angebotenen Dienstleistung.

10. Vertragssprache und Gerichtsstand

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr aufgerufen werden kann. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.